Bewerbung als Polizistin im öffentlichen Dienst

  • VON

    Phoebie Black

    Dorfstraße 45

    Selakano


    AN

    Polizeivorstand Altis

    Hafenstr. 1,

    Kavala





    Bewerbung um eine Ausbildungsstelle zur "Beamtin im gehobenen Polizeidienst"



    Werte Damen und Herren der Polizei zu Altis,

    werte Direktion,


    mein Name ist Phoebie Black und ich möchte mich nach meinem sechstägigen Praktikum nun mit diesem Schreiben bei Ihnen um eine vollwertige Stelle als Gesetzeshüterin bei Ihnen bewerben.


    Ein wenig zu meiner Person: Ich wurde vor 34 Jahren auf der Heimatinsel meines Vaters geboren und bin mit Leib sowie Seele mit diesem Fleckchen Erde namens Altis verbunden. 24 Jahre lang wuchs ich in Selakano auf und lebte. In den ersten Jahren wurde ich von mehreren Privatlehrern zu Hause unterrichtet, damit mein Vater seinem einzigen Kind den Umgang mit diversen Jagdwaffen in aller Ruhe beibringen konnte. Meine Noten waren gut und im Gegensatz zu den Vorstellungen meines Vaters, der sich stark für ein unabhängiges und freies Altis einsetzte und damit nicht unbedingt auf legalen Wegen seine Ziele umsetzte, entschied ich mich für den rechtschaffenderen Weg. Eine Bewerbung als Polizistin wurde abgeschickt und Aufgrund des damaligen Mitarbeitermangels schnell angenommen. Während meiner Ausbildung dort entdeckte ich meine Stärken Aber auch die eigenen Schwächen blieben mir nicht verborgen, aber von allen sind nur noch der Nahkampf sowie eine mittelschwere Höhenangst noch vorhanden.

    Folgende Stärken:

    = Ruhe bewahren

    = schnelles Abwägen von Vor- und Nachteilen

    = Taktisches Handeln als Scharfschützin und Spotterin

    = Taktische Unterstützung eines Scharfschützen als Spotterin

    = Sichern und Überwachen eines Handlungsortes

    = Taktisches Vorrücken unter Nutzung von Deckungen und Tarnungen

    = Taktisches Tauchen

    = Spotten aus Fahrzeugen und Helikoptern (spezielle Schulungen in Hellcat und Strider)

    = Fahren von gepanzerten Fahrzeugen in Städten und Gelände

    = Deckung für Kollegen geben mit gepanzerten Fahrzeugen

    = Instandhaltung des Fuhrparks (Fahrzeuge, Boote und Helikopter)


    Nach dem Tod meiner Mutter im Jahr 2017 und nach unzähligen Stunden an der Seite meiner Kollegen* entschied ich mich die Insel für Abenteuer zu verlassen. Ich reiste nach Tarkov, einem Kriesengebiet in der russischen Förderation. Dort schloss ich mich der United Security, kurz USEC, an. Diese ist eine private Militäreinheit die unter der Leitung der TerraGroup die Aufgabe inne hatte, deren Handlungen und vor allem Einrichtungen vor bewaffneten Marodeuren und den BEARs zu schützen. Letztere würde man hier als einheimische Miliz bezeichnen.

    Hier lernte ich genau und Schritt für Schritt vieles wie Waffenmodding und -instandhaltung, taktisches Denken und Handeln allein oder in Gruppen von bis zu 5 Mann.

    Ich entschied mich für diesen Kampfeinsatz um unter anderem auch meiner Hauptschwäche entgegen zu treten, aber es hat sich daran bis heute nicht viel geändert.


    Nun bin ich heil aus dem Krisengebiet auf meine Heimatinsel zurückgekehrt und möchte mich wieder für Recht und Ordnung eintreten.


    Soweit war dies alles, was ich in dieser Bewerbung zusammenfassen möchte und bedanke mich bis jetzt schon ein Mal für das Durchlesen.

    Sollten trotz aller Angaben Fragen offen sein, so bin ich gern bereit diese in einem persönlichen Bewerbungsgespräch zu beantworten.



    Ich wünsche mit diesem kleinen Schlusswort allen eventuell zukünftigen Kollegen und Kolleginnen eine sichere Schicht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Phoebie Black


    ________________________________________Real Life___


    Zu der Person hinter den Tasten oder unter dem Headset gibt es folgendes zu sagen:

    6290 Stunden habe ich in Arma investiert. Es regelrecht gesuchtet von der Polizei gesucht und verfolgt zu werden... aber auch die Verbrecher und Zivilisten als Polizistin zu nerven und in wunderbare Gespräche zu verwickeln. Wie oft ich dabei schon anderen auf dei nerven gegangen bin weiß ich nicht, aber von einem weiß ich, dass er wegen mir AltisLife gequittet hat XD

    Etwas um die 30 Stunden in anderen Spielmodis oder um die 200 Stunden im Editor sind fast alle Stunden rein AltisLife zu verdanken.

    Angefangen mit den ersten Servern wie TRC oder DeathWatch (über 3000 Copstunden als DeputyChief/Stellvertretende Copleitung) über Allianz+ oder TanoaRPG (dem ersten TanoaLife als die Map rauskam <3) wo ich die Whitelistfraktion 'Imperium' geführt habe sowie einer doch recht guten leider zu kurzen Ära als Serverownerin (Altis & Malden)... ich hab einiges gesehen. Viele Server kommen und gehen sehen.


    Nach einer zwischenzeitlichen fast 1 1/2 jährigen Pause habe ich den Drang verspürt mal wieder mit einem Ifrit wilde Verfolgungsjagden zu haben oder mit einem Team auf Raubzug zu gehen.


    Ich bin 1986'er Baujahr. Wie alt ich also bin kann sich jeder mal selbst ausrechnen.

    ''Geistige Reife und Vernunft...'' Kann man so ausdrücken, also dürfte vorhanden sein. Kappa


    Nebenher streame ich auf Twitch unter dem Alterego Canibullinchen und gelegentlich veröffentliche ich auch ungeschnittene Clips auf Youtube bei 'Canibullinchen on tour'.





    ''Die Kenntnis der allgemeinen Regeln des Servers und der Polizei!!!''

    Sind durchgelesen, aber ich hab generell probleme zu viele Infos bei mir zu halten. Ich orientier mich meist eh an meinen Kollegen und wenn ich mir nicht sicher bin, dann frage ich oder mische mich nicht ein. Es sei denn es geht um das Leben meiner Kollegen.



    =Diese Bewerbung ist komplett von mir erfasst.



    =Gesamtwortzahl: 829 (5617 Zeichen insg.)

    =Wortzahl RP-Teil: 505 (3434 Zeichen insg.)

    =Wortzahl RL-Teil: 324 (2182 Zeichen insg.)

    =STEAM-ID: 76561198124413820

    =STEAM-Rep: https://steamrep.com/profiles/76561198124413820

  • Sehr geehrte Frau Black,



    vielen Dank für Ihre Bewerbung in unserer Polizei.



    Gern würden wir Sie persönlich Kennenlernen und laden Sie zum Vorstellungsgespräch am Samstag, den 27.05.20 um 19 Uhr in unserem Channel "Polizei Bewerbung / Fragen" ein.



    Falls Ihnen die Wahrnehmung dieses Termines nicht möglich ist, bitten wir um eine kurze Rückmeldung .



    Mit freundlichen Grüßen


    Ben Haase

    [Polizeidirektor]